Bild Ausstellung Biologische Vielfalt
Bild Simulationsspiel
 
 Schatzküste  /  Gebiet

ProjektGebiet

Deutschlandkarte mit Hotspot-Gebieten

Entdecken Sie per Mouseover Deutschlands Hotspotgebiete!

Der Hotspot 29 »Vorpommersche Boddenlandschaft und Rostocker Heide« – der Schatz an der Küste – liegt ganz im Nordosten Deutschlands; er erstreckt sich im Westen von der Rostocker Heide über die Darß-Zingster Boddenlandschaft mit der Halbinsel Fischland – Darß – Zingst und der Insel Hiddensee bis zur Westrügenschen Boddenlandschaft im Osten.

Die Gesamtfläche des Hotspot 29 beträgt rund 1211 km2

[zum Vergleich: die schöne Insel Malta bringt es auf eine Gesamtgröße von 316 km2].

 

Die Hotspot-Region zeichnet sich durch seine außerordentliche Naturraumausstattung und für Deutschland in dieser Zusammensetzung einzigartige Artenvielfalt aus.

Bei uns finden Sie

  • große Küstenanteile mit freier Dynamik und ungestörten Anlandungsbereichen, Kliffs sowie vorgelagerten Windwatt- und Flachwasserbereichen

  • bedeutende Rast- und Überwinterungsgebiete für Wat- und Wasservögel, Kraniche und viele andere Arten sowie wichtige Brutgebiete für Wiesen- und Küstenvögeln. Im Hotspot leben zwischen 50 und 90% des mecklenburg-vorpommerschen Gesamtbestandes aller an Küstenüberflutungsgrünland gebundenen Watvogelarten sowie der Zwerg- und Brandseeschwalbe.

  • weitflächige Küstenüberflutungsräume mit von Beweidung abhängigen Salzgrasländern; seit 1850 sind ca. 90% der landesweit ursprünglich 30.000 ha Salzgrasland verlorengegangen!
  • feuchte Erlenwälder (1/3 der ca. 25.000 ha Waldfläche im Hotspot), die zum Großteil entwässert wurden, jedoch ein erhebliches Regenerationspotenzial aufweisen.

Darüber hinaus leben im Projektgebiet eine Reihe nur hier vorkommende seltene Arten wie z.B. der Dünenlaufkäfer (Harpalus melancholius) oder der Salzlaufkäfer (Agonum monachum). Die Kegelrobbe kehrt Beobachtungen zufolge langsam in das Gebiet zurück. Für den Artenschutz der vielfältigen Flora und Fauna ist das Gebiet eines der wichtigsten in Mecklenburg-Vorpommern.

Die große Vielfalt an Lebensräumen und Arten im Hotspot 29 spiegelt sich auch in der Vielzahl von Schutzgebieten wider. Ihr Kernpunkt ist der Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft, dessen Land- und Boddenbereiche vollständig im Hotspot liegen.

Daneben befinden sich weitere 12 FFH- bzw. Vogelschutzgebiete (Schutzgebiete nach europäischen Richtlinien) zumindest teilweise im Hotspot. Weiterhin sind in der Projektregion acht Naturschutzgebiete ausgewiesen. Lediglich ein knappes Drittel Hotspotgebietes verfügt über keinen Schutzstatus.


Bundesweit gibt es neben dem Schatz an der Küste bisher vier weitere Hotspot-Projekte:

Alpenflusslandschaften - Vielfalt leben von Ammersee bis Zugspitze (Hotspots 2, 4)

www.alpenflusslandschaften.de

Lebensader Oberrhein - Naturvielfalt von nass bis trocken (Hotspot 10)

www.lebensader-oberrhein.de

Wege zur Vielfalt - Lebensadern auf Sand (Hotspot 22)

www.wege-zur-vielfalt.de

Gipskarst Südharz - Artenvielfalt erhalten und erleben (Hotspot 18)

www.lpv-shkyf.de